Willkommen!

Willkommen!

Wir freuen uns Sie im Ludwig-Frank-Haus begrüßen zu dürfen

 

Besuchsregelung ab dem 26. Januar

Sehr geehrte Angehörige und Betreuer, liebe Bewohnerinnen und Bewohner,

da die akuten Infektionen in unserem Haus zurückgegangen sind, dürfen wir nach Absprache mit dem Gesundheitsamt nun wieder in den nicht betroffenen Bereichen Besuche ermöglichen. In der Zwischenzeit hat sich jedoch die Rechtslage geändert und der Zugang in ein Pflegeheim ist nur noch mit einem negativen Antigen-Schnelltest möglich. Die Pflicht während diesem Besuch dauerhaft eine selbstmitgebrachte FFP2-Maske zu tragen besteht weiter.

 

Ab Dienstag, den 26.01.2021 gelten zu den bestehenden allgemeinen Schutzregelungen folgende ergänzende Maßnahmen in unserem Haus:

- Pro Bewohner muss eine feste Bezugsperson benannt werden. Diese wird entsprechend hinterlegt und darf max. 1 Besuch am Tag machen. In der kommenden Woche, bis zum 02.02.2021, möchten wir außerdem bitten, die Anzahl auf 1 Besuch in der Woche zu beschränken, um so auch anderen Angehörigen Auswahlmöglichkeiten bei der Terminwahl zu geben. Das Wechseln der Wohnbereiche an einem Tag ist untersagt.

- Besuche sind nur nach vorheriger Anmeldung zwischen 14:00 Uhr und 17:00 Uhr möglich. An Sams-, Sonn- und Feiertagen können keine Besuche stattfinden. Abweichend kann in besonders begründeten Ausnahmen, z.B. im Rahmen von Sterbebegleitung, bei schwersten Erkrankungen oder privaten Sondersituationen des Besuchers eine Regelung gefunden werden. Die Besuchsregelung gilt nicht für infizierte Wohnbereiche.

- Die Anmeldungen bitten wir von Montag bis Freitag zwischen 9:00 Uhr und 16:00 Uhr über unseren Sozialen Dienst unter der Tel.-Nr. 07821/9229-1030 vorzunehmen. Außerhalb dieser Zeiten, an Feiertagen und an Wochenenden, ist keine Anmeldung möglich.

- Vereinbart werden muss eine feste Besuchszeit, beginnend und endend zur vollen Stunde, wobei die Präsenzzeit in unserem Haus max. 60 Minuten betragen darf. Zu Beginn Ihrer Besuchszeit muss in der Cafeteria ein Corona-Schnelltest durchgeführt werden. Nach Abnahme des Testes warten Sie im Freien. Ist der Test nach Ablauf von 15 Minuten negativ, so wird je nach Gesundheitslage des Bewohners ein Aufenthalt im Garten der Sinne oder dem Bewohnerzimmer möglich.

- Pro Wohnbereich ist innerhalb der Besuchszeiten zu jeder Stunde nur jeweils ein Besuch möglich.

- Das Tragen von FFP2 Masken ist für alle Besucher verbindlich. Sollte der Besuch ohne diesen Maskentyp ins Haus kommen, kann der Besuch nicht erfolgen.

- Bewohner tragen beim Verlassen des Wohnbereiches wie zuvor OP-Masken. Falls Besuch anwesend ist, ist das Tragen der Maske ebenfalls beim Aufenthalt in Zimmer erforderlich (dies gilt auch bei Anwendungen der Physiotherapie oder bei Fußpflege).

- Mitbringsel, Geschenke und Wäschestücke können auf allen Wohnbereichen mitgebracht werden. Abgaben nach außen sind nur zulässig in Wohnbereichen, in denen keine akuten Coronafälle bestehen.

- Wir weisen dringend darauf hin, dass ein stark erhöhtes Infektionsrisiko für unsere Bewohnerinnen und Bewohner besteht, wenn Bewohner nach Hause geholt werden. Bitte nehmen Sie davon Abstand. Rückkehrende Bewohner müssen 10 Tage in ZimmerQuarantäne. Die Maßnahme kann auch nicht nach einer Testung frühzeitig aufgehoben werden.

- Mitarbeiter von Praxen für Physiotherapie sowie der Fußpflege bitten wir sich für die Abnahme der Schnelltests mindestens einen Tag vorher telefonisch anzumelden.

 

Da die Testungen durch unser Pflegepersonal durchgeführt werden müssen und nicht die Zeit reduziert werden soll und kann, die wir für unsere Bewohner zur Verfügung haben, bleibt uns momentan keine andere Möglichkeit, als die Anzahl der Besuche streng zu reglementieren. Wir hoffen, dass diese Maßnahmen nur temporär notwendig sein werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Außerdem möchten wir Sie kurz zum Stand der Impfungen informieren:

Die Anzahl der gewünschten Impfungen wurde an die entsprechende Stelle im Landratsamt übermittelt. Da die angekündigten Aufklärungsgespräche nun doch nicht durch die Impfärzte durchgeführt werden, hat sich die Praxis Krüger-Schirmer dankenswerterweise bereiterklärt, dies zu übernehmen. Die jeweiligen Dokumente wurden hierzu an die Praxis übergeben.

Die Impfung selbst kann allerdings erst durchgeführt werden, wenn im Haus keine aktiven Coronafälle mehr bestehen. Einen Termin werden wir Ihnen mitteilen. An diesem Tag/diesen Tagen wird das Haus für Besuche oder Anwendungen nicht geöffnet sein.

Bitte beachten Sie, dass diejenigen, die bereits an Corona erkrankt waren, nicht geimpft werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Martin Wälde

07821 9229-0 Gerne rufen wir Sie auch zurück: hier klicken

AWO Seniorenzentrum
Ludwig-Frank-Haus
Marie-Juchacz-Straße 8
77933 Lahr